Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Paradix
Paradix
Groove Now
Groove Now
Basler Veranstaltungskalender
Basler Veranstaltungskalender
Gelungener Erstling

PascalGeiserLuckyManCDCoverBlues On My Tail heisst einer der Songs auf seinem Debutalbum. Zurzeit ist ihm noch etwas anderes auf den Fersen: der Erfolg. Er gewann in Folge die «Promo Blues Night» des Basler Bluefestivals, die «Swiss Blues Challenge» und belegte den dritten Platz an der «European Blues Challenge» als erster Schweizer. Der richtige Zeitpunkt für ein Debutalbum.  Er liess sich Zeit dazu, weil er keine Kompromisse eingehen wollte. Sowohl bei der Wahl des Produzenten und der Studios, als auch bei der Auswahl der Studiomusiker setzte Geiser konsequent auf hohe Qualität. Am 18. Mai 2018 startet der offizielle Verkauf der CD.

 

Produziert wurde das Album in Los Angeles von Eric Corne, der unter anderem auch für die Produktionen von John Mayall, Walter Trout, Edgar Winter und Joe Bonamassa verantwortlich zeichnet. Kennengelernt hatten die beiden sich in Memphis, anlässlich der International Blues Challenge, an der Geiser Anfangs 2017 teilgenommen hatte. Aufgenommen wurde in den Kingsize Soundlabs und im Staggstreet Studio. Neben Pascal Geiser und seinem Keyboarder Shanky Wyser sind hochkarätige Studiomusiker beteiligt.

Im Blues geht es immer auch um Geschichten. Pascal Geiser lebt diese Tradition und er erzählt gerne Geschichten, aber es ist ihm wichtig, dass seine eigenen Songs authentisch bleiben und nicht von Dingen handeln, die nichts mit ihm zu tun haben. (Sie auch dieses Interview). Zehn der elf Songs stammen aus der Feder von Geiser/Wyser/Corne, der elfte ist ein Cover von John Hiatts Feels Like Rain. Einige der Songs sind schon früher als Single erschienen, First Time I Felt The Blues schaffte es 2011 sogar auf den Bluesnews (DE) Sampler. Alle Songs auf dem Album sind jedoch komplett neu arrangiert und eingespielt.

Im ersten, titelgebenden Song Lucky Man Can Play The Blues singt er davon, dass er eigentlich ein glücklicher Mann sei und dass auch ein glücklicher Mann Blues spielen könne. Das heisst ja nicht, dass das Leben für ihn keine Tiefschläge bereithält und so erzählt er später vom Tod seines besten Freundes in gleich zwei Songs: First Time I Felt The Blues und Song For Oliver. «Blues ist Leben und im Leben gibt es Hochs und Tiefs», so fasst er es zusammen.

Stilistisch bewegen sich die Songs von New Orleans inspirierten Klängen in First Time I Felt The Blues und My Pillow über Southern Soul in Memphis, Here I Come und Take It Or Leave It bis zu Chicago Stil in Saturday Night. Alles in allem ist ihm ein Debutalbum gelungen, das sich sehen beziehungsweise hören lässt.

Pascal Geiser – Lucky Man (2018)

Pascal Geiser (voc, hca)
Shanky Wyser (kb, b-voc auf Track 6)
Dave Raven (dr)
Taras Prodaniuk (b)
Billy Watts (git, b-voc auf Track 1)
Ron Dziubla (sax, b-voc auf Track 6)
Rich Rosenberg (trb, b-voc auf Track 6)
Mark Pender (trp, b-voc auf Track 6)
Gia Ciambotti (b-voc auf Tracks 2, 8, und 11)

1 Lucky Man
2 Memphis Here I Come
3 My Pillow
4 Blues On My Tail
5 Now You're Gone
6 First Time I Felt The Blues
7 Song For Oliver
8 Take It Or Leave It
9 Sad Stranger
10 Saturday Night
11 Feels Like Rain

Making of:

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kürzlich angehört

MarcoMarchiStandupCDCover
Comments0
Meisterlich old fashioned

Mit Marco Marchi und seinen Mojo Workers liegt man immer richtig. Live sowieso, aber auch…

YoungFastRunningManYoungBirdCDCover
Comments0
Attraktiv vielseitig

Fast auf den Tag genau zwei Jahre nach dem Erscheinen seines Debutalbums Young Fast Running Man

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen:




 

  

 

Wir wissen es: Werbung kann ganz schön lästig sein. Um jedoch unser Portal kostenlos zu betreiben, sind wir auf Werbeeinnahmen angewiesen. Deshalb bitten wir Dich, den Werbeblocker für unsere Seite zu deaktivieren. Vielen Dank für Dein Verständnis.