Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Jazz 'n' More
Ehre für Claude Nobs

ClaudeNobsStatueKurz nach seinem Tod am 10. Januar 2013 wurde ein Teil der Grande Rue in Avenue Claude Nobs umbenannt. Damit ehrte die Stadt Montreux ihren Ehrenbürger. Nun wurde ihm eine weitere Ehre zuteil. Am 2. Juli 2017 wurde eine Statue enthüllt, die vom Bildhauer Andreas Altmann auf eine Initiative der «Montreux Jazz Festival Foundation» und der «Claude Nobs Foundation» gefertigt worden war. Gespendet wurde sie von der Stadt Montreux.

 

So steht nun Claude Nobs symbolisch da, wo es ihm am wohlsten war, zwischen Musikern. Im Garten des «Fairmont le Montreux Palace» stehen bereits Statuen von Musikern, die am Jazzfestival und in seinem Leben eine Rolle gespielt haben. Nobs war ja nicht bloss Gründer und Organisator des wohl berühmtesten Festivals der Schweiz, sondern hatte mit vielen der Stars, die in Montreux aufgetreten waren und teilweise durch das Festival berühmt geworden sind, persönliche Freundschaften geschlossen, die über das Festival hinausgingen. Das ermöglichte ihm auch Ausserordentliches, wie es einem «gewöhnlichen» Festivaldirektor nicht möglich gewesen wäre.

Die Statue zeigt ihn stehend und eine Mundharmonika spielend. Nobs pflegte, wenn er gut gelaunt war, mit der Harp mit zu jammen, auch wenn er kein besonders begabter Spieler war, aber es machte allen Spass. Die Statue ist aus schwarz patinierter Bronze, ist 220 Zentimeter gross und wiegt 350 Kilogramm.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: