Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Groove Now
Groove Now
Paradix
Paradix
Basler Veranstaltungskalender
Basler Veranstaltungskalender
Der Gitarrist der Blues Brothers ist tot.

MattMurphyVor allem die Rolle als Aretha Franklins Ehemann, der von den Blues Brothers im gleichnamigen Kultfilm zur Aufgabe seines Ruhestandes überredet wurde, hat den Gitarristen Matt «Guitar» Murphy zu Weltruhm verholfen. Der am 29. Dezember 1929 in Sunflower, MS geborene Gitarrist war allerdings bereits in den Fünfzigerjahren zusammen mit seinem Bruder Floyd ein bekannter Musiker in Memphis. Später war er als Gitarrist Memphis Slims in Chicago bekannt, diese Zusammenarbeit dauerte über zwanzig Jahre. 1963 gehörte er zu den Musikern, die mit dem American Folk Blues Festival durch Europa tourten.

Er spielte im Laufe seines musikalischen Lebens unter anderem auch mit Howlin’ Wolf. James Cotton, Otis Rush, Sonny Boy Williamson II, Joe Louis Walker, Ike Turner, Etta James und Chuck Berry. Erst 1990 spielte er zusammen mit seinem Bruder sein erstes Soloalbum Way Down South ein. 2002 erlitt er einen Schlaganfall, dessen Folgen er überwinden konnte. Sodass er 2007 wieder auftreten konnte. Natürlich gehörte er zu den Er gehörte zu dem besonders talentierteren Gitarristen des Blues. Am 15. Juni 2018 starb er im Alter von 88 Jahren.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: