Richard Koechli Parcours
Richard Koechli Parcours
Groove Now
Groove Now
Paradix
Paradix
Vallemaggia Magic Blues
Vallemaggia Magic Blues
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More

Musiker

Der Gitarrist der Blues Brothers ist tot.

MattMurphyVor allem die Rolle als Aretha Franklins Ehemann, der von den Blues Brothers im gleichnamigen Kultfilm zur Aufgabe seines Ruhestandes überredet wurde, hat den Gitarristen Matt «Guitar» Murphy zu Weltruhm verholfen. Der am 29. Dezember 1929 in Sunflower, MS geborene Gitarrist war allerdings bereits in den Fünfzigerjahren zusammen mit seinem Bruder Floyd ein bekannter Musiker in Memphis. Später war er als Gitarrist Memphis Slims in Chicago bekannt, diese Zusammenarbeit dauerte über zwanzig Jahre. 1963 gehörte er zu den Musikern, die mit dem American Folk Blues Festival durch Europa tourten.

Marco Jencarelli gewinnt den Preis

MarcoJencarelliFür den Swiss Blues Award waren dieses Jahr mit Dinu Logoz ein Musiker, Verleger, Autor und Pionier des Schweizer Blues, mit dem Sierre Blues Festival ein Veranstalter und mit Marco Jencarelli ein Musiker, Bandleader und Produzent nominiert, letzterer nach 2017 zum zweiten Mal. Details dazu in diesem Artikel. Am 11. April 2018 fand am Bluesfestival Basel die Übergabe des wichtigsten Preises statt, den die Szene zu vergeben hat.

Das Amaury Faivre Duo an der IBC 2018

AmauryFaivreDuoMemphisDie Swiss Blues Challenge (SBC) ist mehr als ein nationaler Wettbewerb, die gewinnende Formation wir auch international wahrgenommen. Sie vertritt die Schweiz an der European Blues Challenge, die jedes Jahr in einer anderen europäischen Stadt durchgeführt wird und auch an der International Blues Challenge in Memphis. Beide Wettbewerbe finden jeweils im Folgejahr der SBC statt. 2017 gewann das Amaury Faivre Duo die SBC. Im Januar 2018 reisten Faivre und sein Partner Yves Staubitz nach Memphis, um sich dem Abenteuer IBC zu stellen. Sie schafften es am prestigeträchtigen Wettbewerb ins Hablfinale. Hier ist ihr Video-Bericht dazu:

Portrait einer Vollblutmusikerin

ManuHartmannManu Hartmann ist eine Schweizer Musikerin, Songschreiberin und Sängerin. Für Kombination der Musikstile Jazz und Blues erhielt sie anerkennende Kritiken in Schweizer und Süddeutschen Zeitungen. Ihr Stil enthält Elemente von Funk, Soul, Gospel und Rumba-Blues, lautet der erste Teil ihres Wikipedia Eintrags und auch der Rest ist genauso lakonisch. Dabei kommt so vieles interessantes zu kurz. Hier ist ein Portrait der vielseitigen Sängerin aus Liestal.

Ein Saxophon verstummt

EddieShawEr war bereits als junger Musiker gefragt. Schon als vierzehnjähriger jammte er mit Ike Turners Band. Muddy Waters lud ihn ein, in seiner Band in Chicago mitzuspielen, nachdem er ihn bei einem Gig gehört hatte.  Dort teilte er sich den Platz am Saxophon mit A.C. Reeds, der mit ihm zusammen zu den bekanntesten Tenorsaxophonisten in der damaligen Blues- und Jazzwelt gehörte. Ab 1972 war er Bandleader in Howlin’ Wolfs Band The Wolf Gang und schrieb die Hälfte der Songs des 1973 erschienenen Albums The Backdoor Wolf.

Sprung ins Halbfinale der IBC

AmauryFaivreDuo2017 gewann das akustische Folkblues Duo die 7. Swiss Blues Challenge (SBC) in Basel. Damit werden Amaury Faivre und Yves Staubitz am 17. März 2018 die Schweiz an der 8. European Blues Challenge in Hell (N) vertreten. Vorher, jeweils im Januar, findet in Memphis die International Blues Challenge (IBC) statt und die Gewinner der SBC sind lizenziert, dort ebenfalls mitzumischen. Über 260 Bands und Solo/Duo Blues Gruppen treten an diesem wichtigen Wettbewerb jeweils an. Nun erreichten die beiden Musiker an der 34. Ausgabe der IBC das Halbfinale.

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: