Groove Now
Groove Now
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More

Presse

Blues All Over The Place

Grammys2020Die Verleihung der Grammys fand in der Nacht auf Montag, den 27. Januar im Staples Center in Los Angeles statt. Die Veranstaltung wurde überschattet von der Nachricht des Todes des langjährigen «Hausherrn des Staples Centers», des bei einem Unfall verstorbenen Basketballspielers Kobe Bryant, und ansonsten gab es die üblichen Preise für die angesagten Musiker und Musikerinnen des Tages. Das heisst bei den dreiundsechzigsten Grammys, es gab Preise für Lizzo (Pop Solo Performance), Billie Ellish (Record, Album & Song of the Year, Best Pop Vocal Album sowie Best New Artist) oder die Chemical Brothers (Best Dance Recording & Album). Daneben gibt es aber auch die in den Nachrichten nie genannten Kategorien, etwa den Blues. Während der Blues in den letzten Jahren mehr und mehr marginalisiert worden war, konnte diesmal mit Gary Clark Jr. wenigstens ein Bluesman abräumen – wenn auch in überraschenden Kategorien.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Die Nominationen

SBA JuryIn knapp einem halben Jahr, am 15. Dezember 2020 wird das Bluesfestival Basel an seinem Eröffnungsabend die drei Nominierten für den Swiss Blues Award vorstellen und eine/n davon auszeichnen. Die Jury hat die folgenden drei KünstlerInnen für den Preis vorgeschlagen. Der Preis wird vom Bluesfestival Basel seit  2003 ins Leben gerufen, um jährlich Personen oder Organisationen auszuzeichnen, die sich um die Schweizer Bluesszene als Musiker oder hinter der Bühne verdient gemacht haben. Der Preis für Musiker wird alljährlich verliehen, der Preis für Personen «behind the scenes» gelegentlich. Daneben kann das Festival einen Preis für das Lebenswerk einer Person verliehen werden. Bisher haben diesen Preis Claude Nobs (Jazzfestival Montreux), Guido Schmidt (Bluesfestival Luzern) und Louis van der Haegen (Bluesfestival Basel) erhalten. Über den Preis entscheidet eine unabhängige Jury.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Attraktives Angebot

SwissJazzAndBluesCardDas «JAZZTIME Swiss Jazz & Blues Event Magazin» informiert seit mehr als 35 Jahren über die nationale und internationale Jazz- und Blueswelt. Nun bietet die Zeitschrift eine neue, attraktive Dienstleistung: Seit November 2018 erhält jeder Abonnent die «Swiss Jazz & Blues Card». Damit können Konzerteintritte diverser Veranstalter, sowie Tonträger günstig gekauft werden. Die Rabatte liegen bei 10 bis 20 Prozent. Wir nahmen dies zum Anlass uns im Jazztime Universum mal etwas umzusehen und das Magazin vorzustellen, das weit mehr bietet, als nur eine Zeitschrift.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Die Nominationen

Swiss Blues Award 2019 Nominee logoDie Würfel sind gefallen. Die Jury des Swiss Blues Award (SBA) und das OK des Bluesfestivals Basel gaben am letzten Donnerstag die Namen der drei Nominierten bekannt. Einem der KandidatInnen wird die «Ehrenvolle Auszeichnung für grosse Verdienste um das Bluesleben in der Schweiz», wie das BFB den Preis beschreibt, am 9. April 2019 im Rahmen des 20. Bluesfestivals Basel verliehen werden. Der Preis wird jährlich vergeben. In Frage kommen MusikerInnen, Organisationen, Medienschaffende, Produzenten, Vereine et cetera. Die Auszeichnung wird von einer Jury verliehen, die aus 4 Mitgliedern des Festivals, sowie 6 externen Fachleuten besteht. Die KandidatInnen sind:

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Die Nominationen

SwissBluesAwardNomination2018LogoDas Bluesfestival Basel gibt die Nominierungen für den Swiss Blues Award 2018 bekannt. Der jährlich verliehene Preis wird jeweils einer Person, oder einer Organisation verliehen, die sich um die Schweizer Bluesszene besonders verdient gemacht hat. Es kann sich um Musiker/Musikerinnen, Organisationen, Medienschaffende, Produzenten, Vereine et cetera handeln. Der Preis wird im Rahmen des 19. Bluesfestivals Basel am 11. April 2018 verliehen werden. Die Wahl wird von einer Jury durchgeführt, die aus 4 Mitgliedern des Festivals, sowie 6 externen Fachleuten besteht. Dies sind die Nominierungen:

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Vallemaggia Magic Blues ausgezeichnet

SwissBluesAward2017WinnerAm 5. April 2017 wurde im Rahmen des Bluesfestivals Basel der «Swiss Blues Award» verliehen. Nominiert waren der Gitarrist, Bandleader, Komponist und Produzent Marco Jencarelli, das Konzertlokal Mühle Hunziken, sowie das Bluesfestival Vallemaggia Magic Blues. Details zu den Nominationen 2017 sind hier zu finden. Erhalten hat den Preis das Tessiner Festival, das unter dem Motto «The Smallest Big Blues Festival in Switzerland» wirbt. Damit wird ein Veranstalter ausgezeichnet, der seit 2002 mit grossem Engagement und Liebe zur Sache einen einmaligen Bluesevent auf die Beine stellt. Das Festival war zuvor 2015 und 2016 bereits nominiert worden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: