Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Groove Now
Groove Now
Basler Veranstaltungskalender
Basler Veranstaltungskalender
Crississipi - zum 10. Mal

Kent BurnsideJaja, die Zeit vergeht im Fluge. Es sind bereits zehn Jahre wo im Herzen des Kantons Waadt das Blues Rules Festival in Crissier stattfindet. Jedes Jahr stellen sie sich die Gründer des Festivals, Vincent und Thomas erneut der Herausforderung, den Mississipi nach Crissier zu bringen. Aus dem ganzen entstand «Crississipi». Zehn Jahren in denen die Blues-Liebhaber aus der Schweiz und Europa nebst dem Blues, auch die schöne Kulisse des Château de Crissier geniessen können.

Angefangen hat das Festival mit dem Choeur Auguste, einen hervorragender Start ins Blues-Wochenende. Darauf folgte Todd Albright, Country Blues Gitarrist und Sänger, welcher mit seiner ruhigen Art zu spielen das Publikum überzeugte. Als nächster spielte Kent Burnside (Foto): was für ein Musiker! In den Blues hineingeboren und in Mississippi aufgewachsen lernte Kent, als Enkel des legendären Blues-Mannes R. L. Burnside, von den Meistern und das zeigte er auch!

Zum ersten Mal in Europa: Johnie B. & Queen Iretta Sanders Blues Band Revue, was für eine Energie! Ein interessantes Paar welches mit ihrer Bühnenpräsenz die Leute zum tanzen animierte. Marceau Portron der im Vorjahr während den Pausen für Unterhaltung sorgte, konnte dieses Jahr am Festival seine Qualitäten unter Beweis stellen und alle von seinem können überzeugen. Delgrès: das Trio aus Guadeloupe riss das Publikum mit Ihrer Musik mit und forderte es zum tanzen auf. Beendet wurde der erste Abend mit The Goon Mat & Lord Benardo, ein belgisches Duo, welche seit fünfzehn Jahren im Bereich Trash-Blues unterwegs sind. Ein gelungener Abschluss.

Am zweiten Abend trotzte das Publikum dem Regen und liess sich von David Minster, einer der 4. Finalisten am Swiss Blues Challenge 2019, mitreissen. Was für ein vielversprechenden und talentierter Musiker!  Als zweiter am Abend David Evans: er kann den alten Blues wie ein Meister spielen mit der Beherrschung der verschiedenen Blues-Stimmungen. Chapeau! Unter intensivem Regen trat Djely Mamou Kouyaté auf, einen Burkiner Multi-Instrumentalisten. Als nächstes waren die The Como Mamas dran, diesmal nur zwei der dreien, welche mit ihren Stimmen den Gospel mit viel Gefühl übermittelten. Kenny Brown's Band überzeugte mit seinem North Mississipi Hill Country Blues.

Cedric Burnside, nominiert für den dem Blues Music Awards 2019, war die Belohnung für die Hunderte Blues-Liebhaber welche trotz des kühlen Wetters bis zum Schluss blieben. Mit seiner einzigartige Stimme, brachte der Gitarrist und aussergewöhnlicher Schlagzeuger in Crissier das Tüpfchen auf dem i. Last but not least: Don Leone Blues Band, die Sarden welche das Festival mit ihrem elektrischen/akustischen Blues abrundeten.

Fazit: trotz den Wetter-Kapriolen ein sehr gelungenes Blues Rules Festival.

Photo von Christophe Losberger.

Kommentare powered by CComment

Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Kommende Gigs

16Dez
Mo 16 Dez, 2019
19:30h
Ravenking

16Dez
Mo 16 Dez, 2019
20:00h
Philipp Fankhauser

16Dez
Mo 16 Dez, 2019
20:30h
Monday Blues Dance

18Dez
Mi 18 Dez, 2019
17:00h
Nico Brina

18Dez
Mi 18 Dez, 2019
20:30h
Zed Mitchell Band

18Dez
Mi 18 Dez, 2019
20:30h
Blooze

18Dez
Mi 18 Dez, 2019
20:45h
Belly Hole Freak

19Dez
Do 19 Dez, 2019
17:00h
Nico Brina

19Dez
Do 19 Dez, 2019
19:00h
Jam Session Egg

19Dez
Do 19 Dez, 2019
20:30h
Zed Mitchell Band (SRB)

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: