Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Buntes Programm

RapperswilBeiNachtEs ist die 19. Ausgabe des Festivals in der Rosenstadt und sie präsentiert einige hochkarätige Namen wie zum Beispiel Bob Geldof oder Züri West. Wie in den vergangenen Jahren ist man auch dieses Jahr stilistisch breit gefächert und das Programm reicht von Blues bis Pop. Vertreten sind einheimische und internationale Künstler, insgesamt werden 21 Acts auftreten. Das Openair Festival am oberen Zürichsee lockt jedes Jahr bis zu vierzigtausend Besucher und bietet vor prächtiger Kulisse eine gelungene Mischung aus Volksfest und Musikfestival mit einem umfangreichen kulinarischen Angebot. Besucher können leicht zwischen den einzelnen Aufführungsorten wechseln, die alle gleichzeitig bespielt werden.

Die informative Website des Veranstalters bietet Informationen zu allen Acts, die wir hier nicht wiederholen möchten. Alle Musiker der Kurzbeschreibungen enthalten Links zu diesen Artikeln.

PRORAMM

Donnerstag, 29. Juni 2017

Bühne Fischmarktplatz
19.30 – 20.30     Ritschi
Soloprojekt des Plüsch Gründers, Sängers und Dialekt-Songschreibers Ritschi Er erreichte mit seiner 2014 erschienenen CD den ersten Platz der Schweizer Charts.

Website Ritschi

21.00 – 22.30     Jan Delay & Disko No. 1
Musikalischer Tausendsassa aus Hamburg, der auf verschiedenen Hochzeiten tanzt und musikalisch kaum einzuordnen ist, da er die Stilarten der vergangenen Jahrzehnte zu etwas Neuem zusammenfügt. Bekannt auch von der Gruppen Beginner und La Boom.

Website Jan Delay

Freitag, 30. Juni 2017

Bühne Fischmarktplatz
19.00 – 20.00     SoulVirus feat. Andrew Robinson
Schweizer Soul Funk von bemerkenswerter Qualität mit einem Repertoire der Siebziger- und Achtzigerjahre. Gastmusiker ist der in der Schweiz lebende Gospel- und Reggaesänger aus Jamaica, Andrew Robinson.

Website SoulVirus
Website Andrew Robinson

20.30 – 21.45     Popa Chubby
Der schwergewichtige Brachialbluesrocker und Gitarrenkünstler präsentiert meisterliches Gitarrenspiel und interessantes Songwriting.

Website Popa Chubby

22.15 – 23.30     Bob Geldof
Der umtriebige Ire und Gründer der Band Boomtown Rats hat mit «I Don’t Like Mondays» einen unsterblichen Hit geschrieben, wurde aber vor allem als Initiator der Projekte «Live Aid» und «Band Aid» berühmt, wofür er den Rittertitel erhielt.

Website Bob Geldof

Bühne Curtiplatz
18.45 – 19.45     Johnny Fontane & The Rivals feat. Justina Lee Brown
Tom Marcozzi und seine Band gewann 2015 die «Swiss Blues Challenge».  Hier tritt die die Bluesrock Band aus Solothurn mit der nigerianischen Sängerin Justina Lee Brown zusammen auf.

Website Johnny Fontane & The Rivals
Website Justina Lee Brown

20.15 – 21.30     Emily Bear
Jazzig wird es mit dem Wunderkind aus Illinois, das schon als Dreijährige mit dem Komponieren anfing. Die erst fünfzehnjährige Pianistin trat schon am Montreux Jazzfestival auf und spielte als Sechsjährige im Weissen Haus für den damaligen Präsidenten George W. Bush.

Website Emily Bear

22.00 – 23.15     Toronzo Cannon
Immer noch Busfahrer im Hauptberuf, pflegt Toronzo Cannon den authentischen Chicago Blues und schreibt Songs, die vom Alltag in seiner Stadt handeln.

Website Toronzo Cannon

Cecchetto Blue Front Café Kapuzinerzipfel

19.15 – 20.15     Cilia Hunch
«Multi-Dimensional, Metamorphic, Future Soul» nennen die Zürcher Sängerin Cilia Hunch und ihre siebenköpfige Band ihre Mischung aus Soul, Jazz, R&B und Hip Hop.

Website Cilia Hunch

21.00 – 22.00     Frank Powers
Der ehemalige Strassenmusikant aus Brugg mit Wurzeln in der Innerschweiz und Angola ist seit 2011 mit Folk-Pop erfolgreich.

Website Frank Powers

22.30 – 23.30     Larry Garner & Michael van Merwyk
Seit rund fünfzehn Jahren spielen der deutsche Gitarrist, Sänger und Songwriter Michael van Merwyk und der Bluesman aus Louisiana Larry Garner zusammen. Merwyk, der 2011 an der International Blues Challenge in Memphis mit dem zweiten Platz als erster Europäer überhaupt eine Platzierung erreicht hatte und Garner gehören zu den interessantesten, zeitgenössischen Songwritern auf der Tour. Sie traten 2013 am Bluesfestival in Luzern auf.

Website Larry Garner
Website Michael van Merwyk

Samstag, 1. Juli 2017

Bühne Fischmarktplatz
19.00 – 20.00     Honey Island Swamp Band
Aus New Orleans kommen die vier Musiker der Honey Island Swamp Band. Sie bringen die musikalische Vielfalt des Südens der USA auf die Bühne und begeistern mit abwechslungsreichen Songs. Zusammen gekommen ist die Band in San Francisco nach der Flucht der vier Mitglieder vor dem Wirbelsturm Katrina. Inzwischen leben die Musiker wieder in ihrer Heimatstadt.

Website Honey Island Swamp Band

20.30 – 21.45     Marc Amacher & Band feat. Slädu
Marc Amacher und Dominik Liechti waren zweimal Finalisten der «Swiss Blues Challenge» gewesen, als es Amacher 2016 ins Finale der Casting Show «Voice Of Germany» schaffte. Für den Auftritt in Rapperswil hat das Duo die Besetzung erweitert, unter anderem mit dem Gitarristen Zlatko «Slädu» Perica.

Website Marc Amacher & Band
Website Slädu

22.15 – 23.30     Züri West
Man muss Züri West nicht vorstellen. Seit bald 35 Jahren gehört die Berner Band zum Kerninventar der einheimischen Rockszene und stürmt immer wieder die Schweizer Charts. 2014 erhielt sie einen Outstanding Achievement Award im Rahmen des Swiss Music Awards.

Website Züri West

Bühne Curtiplatz
18.45 – 19.45     CC Smugglers
Sechs Briten bilden die CC Smugglers, die seit 2009 das Publikum mit einer Mischung aus Blues, Jazz, Folk und Country unterhalten, die sie «New Roots Music» nennen.

Website CC Smugglers

20.15 – 21.30     Big Daddy Wilson
Er hat den Blues erst in Deutschland entdeckt, als er dort seinen Militärdienst absolvierte.  Seither lebt er auch in Deutschland und verzaubert sein Publikum mit seinen Geschichten, die er auf seine unverkennbare Weise vorträgt.

Website Big Daddy Wilson

22.00 – 23.15     Henrik Freischlader Trio
Von Anfang an weckte der Kölner grosse Erwartungen grosse Hoffnungen in der deutschen Bluesszene, die er dann tatsächlich auch erfüllte. Er ist nicht nur ein grossartiger Interpret, sondern auch ein umtriebiger Produzent und gehört zu den Musikern, die der deutschen und europäischen Bluesszene neue Impulse verleihen.

Website Henrik Freischlader

Cecchetto Blue Front Café Kapuzinerzipfel
19.15 – 20.15     Flo Bauer
Aus dem Elsass kommt der junge Bluesrock Gitarrist, der es bei der französischen Ausgabe von «The Voice» ins Viertelfinale schaffte und eben dabei ist, auch ausserhalb Frankreichs bekannt zu werden.. Er tritt wie in Rapperswil solo, aber auch mit seiner Band auf.

Website Flo Bauer

21.00 – 22.00     Kyla Brox
Kyla Brox ist mit Musik aufgewachsen uns stand schon als Elfjährige auf der Bühne. Die Eltern der britischen Blues- und Soulsängerin waren Mitglieder in der Originalinszenierung des Musicals Jesus Christ Superstar. Inzwischen hat sie sieben Nominationen für den britischen Blues Award erhalten.

Website Kyla Brox

22.30 – 23.30     Dany Franchi Band
Dany Franchi gehört zu der jungen Generation der italienischen Gitarristen. 2016 kam er an der International Blues Challenge in Memphis bis ins Halbfinale und wurde in der Folge ans International Guitar Festival in Dallas eingeladen und zählt inzwischen zur internationalen Crème der Bluesgitarristen.

Website Dany Franchi Band

Sonntag, 2. Juli 2017

Bühne Curtiplatz
10.30 – 12.00          Ökumenischer Gottesdienst/Gospel-Konzert mit Joe Gabriel C

Website Joe Gabriel C

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Kommende Gigs

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: