Bellinzona Blues
Bellinzona Blues
Groove Now
Groove Now
Jazz 'n' More
Gitarren- und Harpworkshop im März

Man kann es gar nicht oft genug wiederholen: die gesamte zeitgenössische, westliche Musik ist aus dem Blues hervor gegangen. Die Geschichte des Blues ist also auch die Geschichte der modernen musikalischen Kultur und damit kein abgeschlossenes Kapitel, sondern lebendige Gegenwart. Nach wie vor wird aber Blues in weiten Kreisen nicht als eigenständige Form der musikalischen Kultur betrachtet, sondern irgendwo im Rotlichtmilieu verortet,  oder bestenfalls als Klagegesang der ehemals unterdrückten Afroamerikaner angesehen. Es gibt auch kaum einen Musikunterricht, in der die Geschichte des Blues behandelt wird, es sei denn, der Musiklehrer ist zufällig Bluesfan. Selbst in den USA, dem Herkunftsland des Blues ist es mit dem Wissen darum nicht weit her. Das Bluesfestival Baden hat sich von Anfang an der Aufgabe gewidmet, diese Defizite zu beseitigen. Workshops im Vorfeld des Festivals gehören ebenso dazu wie die Initiative «Blues Kidz»

Die Volkshochschule Wettingen hat in Zusammenarbeit mit dem Verein Bluesfestival Baden auch in diesem Jahr einen Workshop auf die Beine gestellt, der an drei Abenden die Geschichte des Blues musikalisch erarbeitet.  Für den Workshop konnten wieder die zwei renommierten Vertreter der Schweizer Bluesszene  als Kursleiter gewonnen werden, die den Workshop bereits im vorigen Jahr erfolgreich durchgeführt hatten: Walter Baumgartner und Patrik Schneider.

Walter Baumgartner ist seit Jahren ein Begriff. Der Sänger, Harpspieler und Komponist ist in verschiedenen Formationen unterwegs: Walt's Blues Box, 4some blues und Acoustic Blues Drifter. Walter hat auch als Kursleiter grosse Erfahrung und führt regelmässig Harpkurse durch.

Patrik Schneider spielt Gitarre im akustischen Duo 4 Handful Of Blues, im Bluesrock Trio Bäck tu dä Ruuts, sowie in der Rockband The Cleans.

Der Workshop teilt sich in zwei Gruppen: Gitarre und Bluesharp, die mit ihrem Instrument an den ersten zwei Abenden getrennt den Blues fühlen und spielen lernen. Am dritten Abend wird das Gelernte dann zusammen unter dem Titel «Guitar meets Harp» angewendet, indem die beiden Gruppen zusammengeführt werden.

Für die Gruppe Gitarre werden elementare Vorkenntnisse des Gitarrenspiels vorausgesetzt, der Harpkurs ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet. Eine akustische Gitarre muss mitgebracht werden, für den Harpkurs wird eine C-Dur Mundharmonika erwartet, die aber auch am ersten Baned vor Ort bezogen werden kann.

Der Kurs findet am 12., 19. und 26. März 2013 jeweils von 18.00 bis 20.30 in der Kantonsschule Baden, Gebäude 7 statt. Der Kurspreis beträgt CHF 130.00. Anmelden kann man sich bis zum 22. Februar 2013 im VHS Sekretariat unter info[at]vhs-wettingen.ch.

Website Volkshochschule Wettingen
Website Bluesfestival Baden

Kommentare powered by CComment

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: