Informationen zu "Agenda exportieren" oder "Hilfe zur Agenda" findet ihr im Menü Info Corner.

A.C. Reed
 
*9.5.1926, Wardell, MO
† 24.2.2004, Chicago IL
A.C. Reed (sax) (Geburtsname Aaron Corthen). Obwohl in Missouri geboren, wuchs A.C. Reed in Illinois auf und kam 1942 nach Chicago, wo er ein Teil der Bluesszene wurde und blieb bis zu seinem Tod. Er blieb zeitlebens vornehmlich ein Sessionmusiker und machte Aufnahmen mit Earl Hooker und Willie Mabon. In den 50er Jahren spielte er mit Dennis Binder's Rhythm & Blues All Stars, dann mit Lillian Offitt und Ricky Allen. Daneben studierte er am Konservatorium von Chicago Musik. Sein Einflüsse sind Gene Simmons und J.T. Brown 1967 wurde er ein Mitglied von Buddy Guys Band und begleitete Guy bei dessen Afrika-Tournee von 1969. 1970 spielte er mit Junior Wells als Vorgruppe der Rolling Stones. 1977 trennte er sich von Guy und setzte sein Horn für Albert Collins und Son Seals ein. 1982 verliess er die Albert Collins' Band The Icebreakers und startete eine Solokarriere mit dem Album Take theese Blues and Shove `em! Er spielte für den Rest seines Lebens mit seiner Band The Spark Plugs.

Veranstaltungsort:
Event-Link/Kontakt: