Angaben ohne Gewähr. Aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation können wir nicht garantieren, dass die Termine in unserer Agenda aktuell sind. 
Wir bitten euch deshalb immer direkt beim Veranstalter zu prüfen, ob ein Konzert stattfindet.

Informationen zu "Agenda exportieren" oder "Hilfe zur Agenda" findet ihr im Menü Info Corner.

Als iCal-Datei herunterladen
Curtis Salgado @Marians Jazzroom
Freitag, 17. September 2021, 22:00
 

Der beeindruckende und kraftvolle Soul, Blues und R&B-Sänger und Mundharmonika-Spieler aus Washington war die Inspiration für die Blues Brothers.

Der mehrfach ausgezeichnete Soul-, Blues- und R&B-Sänger Curtis Salgado begeistert mit seinem markerschütternded Gesang und kraftvollen Mundharmonika-Soli seit über 30 Jahren die Welt. In Washington geboren und in Oregon aufgewachsen, machte sich Curtis bereits in seinen frühen 20ern einen Namen – zuerst mit seiner Band The Nighthawks, danach als Co-Leader der Robert Cray Band. Er entwickelte sich schnell zu einem erstaunlich tiefgründigen Sänger und Musiker mit Einflüssen von Otis Redding, O.V. Wright, Muddy Waters, Little Walter, Sonny Boy Williamson, Lightnin’ Hopkins, Howlin’ Wolf oder Magic Sam. 1977 traf Curtis auf den Schauspieler und Komödianten John Belushi, während dieser an den Dreharbeiten von Animal House war. Curtis und John verbrachten Stunden damit sich alte Platten anzuhören, welche Belushi in sich aufsog wie ein Schwamm. Mit diesem neu erworbenen Blueswissen und –Background gründete Belushi darauf die Blues Brothers. Als Cutis in die Robert Cray Band einstieg teilte er die Bühne mit vielen seiner Vorbilder, wie z.B. Muddy Waters, Bobby Bland, Albert Collins oder Bonnie Raitt. Er war auch der Leadsänger von Roomful Of Blues, mit welchen er von 1984 bis 1986 auf Tournee ging. 1991 gründete Curtis seine eigene Band und veröffentlichte das erste seiner zehn Solo-Alben. 2013 erhielt Curtis drei Blues Music Awards: den begehrten “B.B. King Entertainer Of The Year” Award, “Soul Blues Male Artist Of The Year” und “Soul Blues Album Of The Year”. Drei weitere Preise folgten 2017: “Soul Blues Album Of The Year” für “The Beautiful Lowdown”, “Song Of The Year” für “Walk A Mile In My Blues” und “Soul Blues Male Artist Of The Year”. Curtis spielte in den vergangenen Jahrzehnten auf allen bedeutenden Bluesfestivals der Welt. Im März 2017 hatte Curtis eine vierfache Bypass-Operation. Jetzt ist er wieder auf Tournee, kräftiger und energiegeladener als zuvor!


Veranstaltungsort: Marians Jazzroom, Engestrasse 54, 3012 Bern
Event-Link/Kontakt:https://www.mariansjazzroom.ch/