сайт

Bluecerne CD Taufe

Starker Auftritt

15. Januar 2011, Stadtkeller Luzern, Bluecerne hatte zur CD Taufe eingeladen. Gerappelt voller Saal, ausgezeichnete Stimmung und eine gut aufgelegte Band, die einen entspannten Auftritt hinlegte. Vorgetragen wurden natürlich in erster Linie die Songs der CD, die rundum gelungen ist. Sie demonstriert, dass Bluecerne zum Besten gehört, was die Schweizer Bluesszene zu bieten hat. Butterweicher Soul bis klassischer Chicago Stil, abwechslungsreiches Repertoire, toll arrangiert und gekonnt gespielt.Ausdrucksvoller Gesang, starkes Keyboard, tolle Gitarre, präzise Bläser- und Rhythmusgruppe. Der unerwartete Auftritt Darrell Nulischs zeigte dann für einmal Rentato Cazzaniga am Schlagzeug, wo er vor Bluecerne lange gewirkt hatte, während Darrell den Part des Sängers übernahm. Schliesslich gab es noch einen hübschen, spontanen, gemeinsamen Auftritt mit Laurent Gilliéron und Cla Nett.

Für Bluecerne lässt sich das Jahr gut an. Nach der erfolgreichen CD Taufe wird die Band am 18. Und 19. März die Schweiz an der European Blues Challenge in Berlin vertreten. Sie wird dort ohne Zweifel eine gute Figur machen und hat alle Chancen, dort auch zu gewinnen.

Dass eine Band zehn Jahre zusammen spielt, und das erst noch in nahezu unveränderter Besetzung, ist das schon eine kleine Sensation in der Blueswelt. (Renato Cazzaniga, Gesang; Heinz "Moby" Arnold, Keyboards; Roli Mosimann, Gitarre; Michi Bütikofer, Bass; Pit Furrer, Schlagzeug; Patrick Röösli, Tenorsaxophon und Beda Wenk, Trompete).  Bluecerne vermittelt zudem den Eindruck, dass ihre Mitglieder auch jenseits der Musik harmonieren. Dadurch hatte die Band Zeit, ihren Stil zu entwickeln und ihre Arrangements zu perfektionieren. So präsentiert sie sich und so ist auch ihre CD geworden: reif und ausgefeilt. Manche Band wirft kurzer nach ihrer Gründung eine CD auf den Markt, viele davon bleiben da zu Recht auch liegen. Dass die Bluecerne Fans solange auf ihre erste «richtige» CD warten mussten hat sich gelohnt. Vierzehn Titel sind auf dem Album, einer davon entstammt der Feder Renato Cazzanigas, die anderen sind ausgesuchte Coversongs, die man nicht jeden Tag hört. Für zwei Songs konnte Darrell Nulisch als Sänger gewonnen werden (You tore My Playhouse down und There Goes That Train), auf He Was a Friend of Mine spielt er zudem die Harp. Er liess es sich nicht nehmen, eigens für die Taufe zu kommen und verblüffte damit selbst die Bandmitglieder, ausser Renato Cazzaniga, der dessen Auftritt als Geschenk für die Band und das Publikum eingefädelt hatte. Ruth Mattmann und Natalie Grinschgl singen im Hintergrundchor auf Am I Wasting My Time und Welcome Home. Aufgenommen wurde CD in den ARS Studios in Luzern unter der Leitung von Gody Berger und Pascal Liefert, die erstklassig gearbeitet haben: Sauber aufgenommen und durchwegs ausgewogen gemischt. Unser Tipp: unbedingt kaufen!

Bluecerne, Bluecerne, 2011

1. Here I Come Again
2. He Was A Friend Of Mine
3. Am I Wasting My Time
4. Hot Little Mama
5. I Got Loaded
6. You Tore My Playhouse Down
7. Double Eyed Whammy
8. Slow Blues
9. That’s The Way Love Turned Out For Me
10. Don’t Let The Green Grass Fool You
11. Little Green Talking Frog
12. Welcome Home
13. Taking Care of Business
14. There Goes That Train