сайт

Warren Haynes featuring Railroad Earth Ashes and Dust

Haynes’ Music from Big Pink

Warren Haynes ist ein umtriebiger Mann. Das ehemalige Mitglied der Allman Brothers Band ist inzwischen bekannter als Frontmann von Gov’t Mule, die er 1994 gemeinsam mit Allman-Bassist Allen Woody und Schlagzeuger Matt Abts von der Dickey-Betts-Band gründete. Daneben verfolgt er Solo-Projekte wie das grossartige Album Man in Motion von 2011. Für sein neustes Projekt hat er sich eine weitere Zusammenarbeit ausgesucht, diesmal mit der Roots-Band Railroad Earth. Gemeinsam mit dem Folk-Sextett nahm er das jetzt veröffentliche Album Ashes & Dust auf, das zudem einen Gastauftritt von Sangessensation Grace Potter bietet. Das Album ist vom ersten Ton ein reines Vergnügen, in jeder Hinsicht. Die akustischen Passagen, Haynes‘ wunderbar eingebettete Gitarre, sein Gesang und die Songtexte. Von A bis Z eine Pracht diese CD, und Haynes zeigt glücklicherweise keine völlig neuen Seiten, aber dennoch wirkt alles neu und frisch.

Wenn man sich die Bandzusammenstellung von Railroad Earth ansieht, drängt sich der Gedanke an einen weiteren Gitarristen nicht unbedingt auf. Die Gründungsmitglieder der Band aus dem Jahr 2001 sind Sänger und akustischer Gitarrist Todd Sheaffer, Violinist, Gitarrist und Sänger Tim Carbone, Multi-Instrumentalisten John Skehan (Mandoline, Bouzouki, Piano, Gesang) und Andy Goessling (akustische Gitarre, Banjo, Dobro, Mandoline, Lap Steel, Flute, Pennywhistle, Saxophones und Gesang sowie Schlagzeuger und Perkussionist Carey Harmon. Andrew Altman ist hier als Bassist an stehenden und Umgehängten Tieftönern. Er stiess erst 2010 zur Band. Die «Bähnler» (in Wirklichkeit geht der Bandname auf eine Literaturpassage von Jack Kerouac zurück) haben Haynes im Februar dieses Jahres für die Fernsehserie Front and Center begleitet und nun hat sich Warren Haynes diese Band als Backup für sein neuestes Album geholt, und es passt perfekt. Wenige Titel sind Bluesstücke, aber der folksige Charakter der Musik bietet Haynes neue Möglichkeiten. Dies ist aber auch kein Southern Rock, musikalisch sind es süffige Americana, das breite Begeisterung hervorrufen dürfte. Blues-Puristen schauen allerdings in die Röhre, dies sei als Warnung angebracht.
 

Wie damals The Band als Backup für Bob Dylan, so ergänzt auch hier die Country-Folk-Musik von Railroad Earth den Bluesrocker Warren Haynes. Der «Man in Motion» kommt hier zur Ruhe, nimmt sich mehr Zeit und entspannt auch seine Stimmbänder. Das ganze Album ist entspannt und es atmet gemütlich die Musik, die aus dem Zusammenspiel der sieben Protagonisten entsteht. Die ganzen traditionellen Country-Instrumente sind perfekte Begleiter von Haynes’ Gitarrenspiel. Er gibt als Gitarrist wirklich alles, wie man von ihm auch erwarten darf, aber ebenso herausragend ist hier sein Gesang.

Die hohe Qualität im Gesang bezieht sich dabei nicht nur auf die Stimme, auch die Texte sind mehr als Rock- oder Country-Klischees. Der Titel Stranded In Self-Pityverkündet:«She’s in New York in City, and I’m stranded in self-pity, don’t you sing no blues tonight». Dabei wirkt Haynes verletzlich und sehr subtil. Glory Road erzählt von den Anstrengungen der Tournee, anders als Bob Seegers Turn the Page aber dennoch mit einer vergleichbaren Stimmung. Das gegenteilige Thema ist dann natürlich Wanderlust (der englische Ausdruck für «Fernweh»), das mit Harmonika-Unterstützung ebenso unter die Haut geht wie die anderen Songs. Gold Dust Woman bietet zusätzlich einen Auftritt der aus Vermont stammenden Sängerin Grace Potter, die mit ihrer Gewaltsstimme im Bereich Janis Joplin oder Beth Hart den Gegenpart sicher heimbringt. Auch in diesem Song begeistert Railroad Earth mit ihrer abwechslungsreichen und stimmungsvollen Begleitung.

Das Album ist in jeder Hinsicht ein Vergnügen, wie gesagt, und im Sinne von Warren Haynes‘ Vielseitigkeit und musikalischer Sensibilität erklimmt es neue Höhen. Und auch wenn dies die einzige Zusammenarbeit bleiben sollte - Railroad Earth empfiehlt sich für Freunde der Folk- und Roots-Musik.

Warren Haynes featuringRailroad Earth Ashes & Dust

1. Is It Me Or You 5:15
2. Coal Tattoo 7:26
3. Blue Maiden's Tale 7:27
4. Company Man 4:49
5. New Year's Eve 4:40
6. Stranded In Self-Pity 6:37
7. Glory Road 6:00
8. Gold Dust Woman feat. Grace Potter 6:24
9. Beat Down The Dust 4:56
10. Wanderlust 4:50
11. Spots Of Time 8:25
12. Hallelujah Boulevard 5:43
13. Word On The Wind 6:46