TitelBeschreibungKeywordsGeneratorRobots

Easy Frontend SEO







Hinweis: Eingegebene Daten werden ebenfalls in die Core-Tabellen gespeichert!

Joseph "Mojo" Morganfield 1964 - 2020

Der jüngste Sohn von Muddy Waters

Joseph Mojo Morgenfield1Am 10. Dezember 2020 starb Joseph 'Mojo' Morganfield, jüngster Sohn von Muddy Waters,  in seinem Haus in Waukegan, Illinois. Mojo wurde am 14. April 1964 in Chicago geboren. 

Aufgewachsen mit den gleichen Mississippi-Country-Werten an denen Muddy auch in Chicago festhielt, wurde er schon sehr früh von seinem Vater und dem Gitarristen seines Vaters, Bob Margolin auf der Gitarre unterrichtet. Mojo begann seine Karriere bereits in jungen Jahren in dem er mit seinem Vater reiste und auftrat.

Als junger Mann spielte Morganfield Basketball an der Westmont High School und dann an der University of Northern Iowa, nachdem er ein Vollstipendium erhalten hatte. Seine Fähigkeiten auf dem Platz brachten ihm viel lokale Aufmerksamkeit und viele Auszeichnungen ein.

Mit Terry Abrahamson plante er in diesem Jahr sein erstes vollständiges Album über das Label Delmark Records zu veröffentlichen. COVID hatte aber andere Pläne sodass Mojo sich entschloss zuest die Single "It's Good to Be King" mit seiner Band The Mannish Boyz und den Special Guests Ronnie Baker Brooks, Billy Branch und Brother John Kattke zu veröffentlichen. 

Mojo nahm auch an vielen öffentlichen Veranstaltungen im Namen seines Vaters teil, um den Namen und das Blues-Vermächtnis am Leben zu erhalten.

Er hinterlässt seine Ehefrau Deborah (welche er am 4. September 2020 heiratete) und seine Kinder Joshua, Matthew, Gabrielle, Jordan, Jade, Julissa und Bella, sowie seine Stiefkinder Annaliese und Amelia.