Judith Black wird neue Präsidentin und CEO der Blues Foundation

Judith Black tritt das Amt per 1. Januar 2022 an

Judith Black email 460x583Die Blues Foundation freut sich, die Ernennung von Judith Black zur neuen Präsidentin und CEO mit Wirkung vom 1. Januar 2022 bekannt zu geben. Black ist Mitbegründerin und war zuvor Präsidentin der Tarik Black Foundation, einer Stiftung, die sich auf die Vermittlung von Lebenskompetenzen an Jugendliche konzentriert. 

Black erklärte: "Ich fühle mich geehrt und bin begeistert, als CEO für die Blues Foundation tätig zu sein. Ich bin in einem Haushalt aufgewachsen, in dem der Blues zelebriert wurde und dessen Geschichte man sich zu eigen machte. Ich freue mich darauf, mein eigenes Familienerbe, mein Wissen über diese Gemeinschaft und meine umfassende Geschäftserfahrung zu nutzen, um die Mission der Organisation voranzutreiben."

Scott Fitzke, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Blues Foundation, fügte hinzu: "Wir freuen uns sehr, dass Judith Black das Ruder als Präsidentin und CEO übernehmen wird. Frau Black ist eine lebenslange Blues-Liebhaberin, die die Geschichte des Blues und die Beziehung zwischen dem Blues und den Bürgerrechten versteht. Sie engagiert sich für die Zusammenarbeit mit Künstlern und Fachleuten der Musikindustrie, um den Blues integrativer und gerechter zu machen. Blacks Leidenschaft für Bildung und gemeinnützige Arbeit sowie ihre umfangreichen Erfahrungen in den Bereichen Marketing, Management und Kommunikation qualifizieren sie in einzigartiger Weise für die Leitung der Blues Foundation und der Blues Hall of Fame."

Black tritt die Nachfolge von Patty Wilson Aden an. Aden leitete die Verabschiedung der Erklärung der Blues Foundation gegen Rassismus und des dazugehörigen Aktionsplans durch den Vorstand. Zur Umsetzung des Aktionsplans gehörte die Konzeption einer Reihe von Blues and Race Panels in einer beispiellosen Zusammenarbeit mit dem Delta Blues Museum, dem B.B. King Museum und dem National Blues Museum. Ausserdem förderte sie das Programm Blues in the Schools der Blues Foundation, indem sie eine Partnerschaft mit der Memphis Music Initiative einging. Darüber hinaus konzentrierte sich Aden auf Fragen der Unternehmensführung der Blues Foundation, einschliesslich der Überarbeitung der Statuten. Sie unterstützte auch die Auswahl von fünf neuen Vorstandsmitgliedern, die die Verpflichtung der Blues Foundation verkörpern, einen vielfältigen Vorstand mit Fachwissen, Hintergrund und gemeinsamer Liebe zum Blues zu unterhalten. Schliesslich stellte sie einen Blues Museum Guide vor, der das Verständnis der Besucher für die Geschichte des Blues vertiefen soll.