Blues in Chur

ict-Atelier startet mit Konzertreihe «#Blues»

Corona habe gezeigt, dass die Technik sich schnell entwickeln könne und auch dass der Musikkonsum sich mit den technischen Möglichkeiten weiter verändern werde. Doch Andy Reich ist ein Macher und kein Jammerer. «Wir ziehen es vor, uns den neuen Herausforderungen so zu stellen, dass die Dokumentation des musikalischen Schaffens wie bei einer guten LP oder CD im Vordergrund steht.» Dieses Komplettpaket, dass das Musikstudio anbieten kann, kommt bei der Kundschaft an. Vor allem bei der Streaminghall stehe Authentizität im Vordergrund. «Wir verstehen uns als Teil der Band oder Musikformation, lassen uns von den Ideen führen und versuchen die Welt der Musiker-innen so zu übertragen, dass die Konzerte auch nach der Aufzeichnung gerne gehört und angeschaut werden, weil sie einfach etwas über die Musiker-innen erzählen, das man sonst nicht hören und sehen würde.»
Der wichtige Nachwuchs
Die zukünftigen Livemitschnitte werden in der Regel an den Anfang der Tourneen gesetzt. Dies aus gutem Grund. «Dass das Produkt am Anfang einer Europatournee steht macht insofern Sinn, dass Veranstalter:innen wie auch Musikfans sich ein Bild der aktuellen Programme machen können und die Band dadurch ein Marketinginstrument erhält, dass aktuell ist und die Musik im Zentrum steht.»
 
Mehr Infos zu den Konzerten gibt’s unter www.streaminghall.ch