Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Keine Überraschungen

BluesMusicAwardStatuetteAm 11. Mai 2017 ging im Cook Convention Center in Memphis das alljährliche Ritual der Preisverleihung über die Bühne. Zum achtunddreissigsten Mal wurden die Blues Music Awards verliehen, welche die Mitglieder der Blues Foundation in einer Abstimmung verliehen hatten. In diesem Jahr gab es 24 Kategorien und jeweils 5 Nominierungen. Trotzdem gab es nicht ganz 120 Musiker, die auf eine Auszeichnung hofften, da natürlich jeweils einige für mehrere Kategorien nominiert wurden. Es gab keine grossen Überraschungen, alle Nominierten Künstler waren etablierte Musiker, natürlich ausser in der Kategorie «Best Emerging Artist». Und dies sind die Preisträger dieser wichtigsten Auszeichnung, welche die Blueswelt zu vergeben hat. 

Pascal Geiser holt den Sieg

PascalGeiserSBC2016Im Rahmen des Summerblues Festivals in Basel fand am 1. Juli 20156 das Finale der 6. Swiss Blues Challenge statt. Für diese Leistungsschau der Schweizer Bluesszene hatten sich 17 Bands beworben, von welchen vier Bands in einer Vorausscheidung für das Finale ausgesucht worden waren. Sie hatten Gelegenheit, ihr Talent zu demonstrieren und die Fachjury davon zu überzeugen. Als Preis winkte die Teilnahme an der European Blues Challenge 2017 in Dänemark.

Roli Frei als erster verewigt

GraffitiWallOfFameBaselMan stolpert als Besucher nicht gleich darüber, doch Kenner wissen, wo man sie findet: Gerbergässlein 20 in Basel, vis à vis des Restaurants und Rockmuseums L’ Unique. Hier hat der Graffitikünstler Marc Bellé 2008 im Auftrag des Wirtes des L’ Unique, Andy Ibach, ein grossformatiges Bild mit Portraits von Rockmusikern hin gesprüht. Inzwischen wurde das Kunstwerk bekannt und wird Besuchern der Stadt gerne gezeigt. Momentan ist sie Gegenstand einer typisch baslerischen Posse:

Blues Hall Of Fame mit neuen Mitgliedern

BluesMusicAwardStatuetteDie Mitglieder der Blues Foundation haben gewählt und die 37. Blues Music Awards 2016 verliehen. Im Rahmen der üblichen grossen Show in Memphis wurden die Preisträger geehrt. Es gab 120 Nominationen in 24 Kategorien und wie schon in den vergangenen Jahren keine grossen Überraschungen, was die Preisträger angeht. Allen Toussaint erhielt den Preis posthum, er war am 10. November 2015 auf einer Tournee gestorben. Dies sind die Geehrten:

Hannes Anrig gewinnt den Preis

HannesArnigBBSAward2016Wenn wir uns an einem Konzert oder Festival einen Auftritt ansehen oder das neuste Album unserer Lieblingsband anhören, denken wir kaum daran, wieviel Arbeit in einem Musikanlass steckt. Auch in einer CD ist jede Menge Aufwand verborgen. Sichtbar ist der Glamour, interessant sind die Künstler und ihre Musik und nicht die «Chrampfer», die das alles erst möglich machen. Daran dachte die European Blues Union, als sie den «Blues Behind The Scenes Award» 2015 ins Leben rief. Er würdigt die Arbeit von Produzenten, Promotern und Medienschaffenden. 2016 ging der Preis in der Kategorie Produzenten an Hannes Anrig.

26. bis 30. Januar 2016

BluesFoundationMasterGrafik resized120 Bands und 94 Solo/Duo-Acts von allen Kontinenten nahmen an der 32. International Blues Challenge (IBC) auf der legendären Beale Street in Memphis (TN, USA). teil. Über zwei Quarterfinals und ein Semifinal, die in insgesamt 20 Clubs vor den Juroren spielten, wurden die Finalisten (8 Bands, 8 Solo/Duo) ermittelt.

Von Helge Nickel (Bluesfest Eutin, Baltic Blues Society) erhielten wir diesen Bericht und die Bilder.

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: