Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Groove Now
Groove Now
Basler Veranstaltungskalender
Basler Veranstaltungskalender

Konzerte

Der Innerschweizer überzeugt mit starkem Auftritt

Zum dritten Mal fand am 22. August 2012 die Swiss Blues Challenge (SBC) statt, der Wettbewerb um die Teilnahme an der European Blues Challenge (EBC) 2013. Gastgeber war das Sierre Blues Festival, welches den Anlass am Vorabend des eigentlichen Festivals inszenierte. Ausserhalb der Fachwelt ist die Europäische Bluesunion und die damit verbundene Blues Challenge noch nicht in dem Masse präsent, wie man sich das wünschen würde. Diese SBC war ein wichtiger Schritt dafür, beides bekannt zu machen. Immerhin ist sie das europäische Pendant zur Blues Foundation und die EBC zeigt, dass es eine respektable Bluesszene in Europa gibt, die sich gegenseitig inspirieren kann, sofern sie besser vernetzt ist. Die Swiss Blues Challenge ist der Schweizer Beitrag dazu.

Traumpaar

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen - wie wir seit Forrest Gump wissen - man weiss nie, was man kriegt. Das gilt auch für das Duo Peter Karp und Sue Foley, deren Leben sich unerwartet kreuzten. Beide hatten bereits eigene Karrieren hingelegt, die sich sehen lassen können, bevor sie zusammen kamen und beide waren früh erfolgreich. 2006 waren sich die beiden am Ottowa Blues Festival zum ersten Mal begegnet. Die musikalische Partnerschaft ist aber erst nach einem langen Briefwechsel und nach persönlichen Schicksalsschlägen auf beiden Seiten gewachsen. Entstanden ist daraus etwas völlig Neues, das zu Recht begeistert. Das Publikum konnte sich am 22. Juni 2012 im Rahmen der Blues Now! Konzerte im Volkshaus in Basel bei ihrem ersten Konzert in der Schweiz davon überzeugen.

BluesNow! präsentiert das Geschwister Trio aus Kansas City

Aus Kansas City kommen die Geschwister Danielle, Kris und Nick Schnebelen, die sich nach einem Led Zeppelin Song nennen: Trampled Under Foot. Sowohl als Band, als auch einzeln haben sie folgende Preise und Nominierungen erspielt: 2008 gewannen Nick Schnebelen den Albert King Award der International Blues Challenge als «vielversprechendester Gitarrist des Jahres» und alle drei den Preis als beste Band. Für die 33. Ausgabe des Blues Music Awards 2012 sind sie gleich in 2 Kategorien nominiert: Beste Band und beste DVD (The Emporium to the Orpheum). Danielle Schnebelen ist ausserdem als beste Bassistin nominiert. 2006 erschien ihre erste CD, seither haben sie vier weitere Alben veröffentlicht, die ausnahmslos wohlwollend bis begeisternd aufgenommen worden sind.

Am 18. Mai 2012 spielen sie im Rahmen der BluesNow! Konzerte im Volkshaus in Basel. Sie treten damit zwar nicht zum ersten Mal in der Schweiz aus, wie im Promotext des Veranstalters angekündigt. 2010 waren sie bereits in Sierre zu erleben. Sie dürften aber nicht so bald wieder hier zu sehen sein. In jedem Fall garantieren sie einen grossartigen Abend mit bestem, zeitgenössischem Blues. Unbedingt hingehen!

Zwei Starke Auftritte
Zwei deutsche Bluesmusiker bestritten am 13. Blues Festival Basel die German Bluesrock Night, die eines zwar gemeinsam haben: beide sind in kurzer Zeit bekannt geworden, so genannte Senkrechtstarter. Trotzdem sind sie sehr verschieden. Hier die extrovertierte und offensive unterhaltende Bluesrock Lady Jessy Martens, die den Kontakt mit dem Publikum braucht, wie ein Fisch das Wasser; dort der Klangtüftler Henrik Freischlader, der sich im Studio genauso wohl, wenn nicht wohler fühlt, wie auf der Bühne.
Bayou am Rheinknie

Der vierte Abend des Bluesfestivals Basel 2012 brachte die Gewinnerin des Talentwettbewerbs 2011, Bluefonik als Support für Marcia Ball und ihre Band auf die Bühne. Der Abend vor ausverkauftem Volkshaus war der bisherige Höhepunkt des diesjährigen Festivals und brachte dem Basler Publikum ein unvergessliches Konzert. Marcia Ball mit ihrer sprühenden und sich aufs Publikum übertragenden Energie brachte den Saal zum Kochen und machte das Volkshaus zur Union Hall.

Frauenpower erster Teil

Der Blues hat bekanntlich viele Gesichter. Das hat die Female Blues Night des 13. Blues Festivals Basel am 28. März 2012 einmal mehr deutlich demonstriert. Die beiden Sets hätten kaum unterschiedlicher sein können und spannten den Bogen vom ursprünglichem Deltablues bis zum modernen Bluesrock. Auf der einen Seite die 47 jährige Pianistin Eden Brent, dreifache Blues Music Award Gewinnerin, die auch Titel aus der Gründerzeit des Blues im Repertoire hat und damit die Klassik des Blues repräsentiert; andrerseits Girls with Guitars, drei knapp über zwanzigjährige Frauen, die für dynamischen, modernen Blues stehen.


Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen:




 

  

 

BITTE DEAKTIVIERE DEINEN WERBEBLOCKER Wir wissen es auch: Werbung kann ganz schön lästig sein. Um jedoch unser Portal kostenlos zu betreiben, sind wir auf Werbeeinnahmen angewiesen. Deshalb bitten wir Dich, den Werbeblocker für unsere Seite zu deaktivieren. Vielen Dank für Dein Verständnis.

REFRESH