Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now

Das musikalische Chamäleon

LukeWinslowKingDie Temperatur im Atlantis liess einen glauben, das Lokal liege nicht in Basel, sondern irgendwo im French Quarter in New Orleans. Dort ist Luke Winslow-King zu Hause, der auch musikalisch für einen heissen Abend sorgte. Der Sänger, Gitarrist und Komponist ist seit Mitte Juni und bis Ende Juli auf einer ausgedehnten Europatour und hatte am 23/24, Juni seine beiden einzigen Auftritte in Basel. Die Konzertreihe Groove Now ist bekannt dafür, immer wieder noch wenig bekannte, aber dafür qualitativ hochstehende Acts zu präsentieren, was ihr mit Luke Winslow-King einmal mehr gelungen ist.

Klassisch und mitreissend

AtlantisBaselDie Band um Sugar Ray Norcia ist seit beinahe vierzig Jahren zusammen und spielt immer noch mit so viel Spielfreude wie am ersten Tag. Ob Chicago-Stil, Kansas City Swing, Louisiana Swamp oder Texas Blues, alles hat diesen mitreissenden Groove, diese Lockerheit, mit der Sugar Ray Norcia And The Bluetones ihre Show über die Bühne bringen. Der 1979 geborene Gitarrist «Monster» Mike Welch ist zwar erst seit 2001 dabei, passt aber perfekt zum Team. Kein Wunder wurden die Gruppe oder ihre Mitglieder unzählige Male für einen Blues Award nominiert - allein 2017 zehn Mal (!) – und hat den begehrten Preis zweimal erhalten.

Eine Stimme wie ein Truck

TheBluesGiantsDie rührige Basler Konzertvereinigung Groove Now präsentierte im legendären Basler Restaurant Atlantis «The Blues Giants» mit dem Sänger Sugaray Rayford, den Gitarristen Mike Zito und Albert Castiglia, dem Bassisten Willie J. Campbell und dem Drummer Jimi Bott.

«This is not a concert, this is a party!» Diesen Satz rief Bluesmann Sugaray Rayford mehrmals in den Raum des vollbesetzten Basler Restaurant Atlantis. Und das Publikum nahm sich dies zu Herzen, beziehungsweise in die Beine. Wie einst in den grossen Tagen des «Tis» stieg die Stimmung und das Konzert von «The Blues Giants» entwickelte sich tatsächlich mehr und mehr zu einer Party.

Grossartiger Saisonabschluss bei Groove Now

RandallBramblettBlueShirtEs gibt Künstler, die den Status des «Geheimtipps» als Qualitätsmerkmal ein Leben lang mit sich herumtragen. Meist sind es herausragende Musiker, deren Auftritte und Veröffentlichungen von hoher Qualität sind und Presse und Publikum begeistern, die sich aber wenig um ihre Popularität kümmern, sondern sich auf die Musik konzentrieren. Der inzwischen 68-jährige Randall Bramblett gehört in diese Kategorie. 1978 trat er am Montreux Jazz Festival mit seiner Gruppe Sea Level auf, zuletzt war er, ebenfalls in Montreux, zusammen mit Steve Winwood zu sehen. «Groove Now» holte ihn am 25.11.2016 endlich wieder zu einem exklusiven Konzert auf eine Schweizer Bühne. Für das Volkshaus war es das Abschiedskonzert der Konzertreihe. Ab dem kommenden Jahr werden die «Groove Now» Konzerte im legendären Atlantis stattfinden.

Crossover total

BluesMeetsClassicBlues meets classic, oder classic meets blues? Wer begegnet wem? Am 29. September 2016 konnte man sich eine Meinung dazu bilden. Was als Experiment am diesjährigen Eröffnungsanlass des Bluesfestivals Baden 2016 im April begonnen hatte, wurde an diesem Abend in der Stanzerei als noch kleines, aber respektables Konzert weitergeführt.

Gelungener Saisonstart

DamonFowlerGroove Now eröffnet die Saison 2016/17 mit dem US-amerikanische Gitarristen Damon Fowler und bewies das hohe musikalische Niveau der Konzertreihe. Sie wird auch die kommenden Monate die Fans von Blues, Soul, R&B und Southern Rock mit Top Acts eindecken.

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: