Warning: preg_match(): Compilation failed: unmatched closing parenthesis at offset 38 in /home_pr7/b/l/bluesnews.ch/htdocs/plugins/system/fix404errorlinks/fix404errorlinks.php on line 1207
www.bluesnews.ch - Los Lobos - Disconnected in New York City - www.bluesnews.ch © 2018

Musik

Los Lobos - Disconnected in New York City

40 Jahre unterwegs: Jubiläumsalbum

1973 gegründet, gehören Los Lobos zu den dienstältesten Bands. Im Gegensatz zu manch anderer Gruppe sind alle Gründungsmitglieder der Band immer noch aktiv. Mit ihrer Mischung aus RnR, Tex-Mex, Country, R&B, Soul und Blues haben sie einen unverkennbaren Sound geschaffen, der Musikfreunde verschiedener Stilrichtungen anspricht. Entwickelt hatten sie ihren einzigartigen Stil, weil sie es satt hatten, immer nur die gleiche Handvoll amerikanischer Topsongs zu spielen. So liessen sie den Einfluss traditioneller mexikanischer Musik, sowie verschiedener, anderer Stile zu und formten das Ganze zu ihrem Markenzeichen. Mit dem 1985 erschienenen Album How Will The Wolf Survive? Erreichten sie zum ersten Mal obere Ränge in den Charts und mit La Bamba gelang ihnen 1987 ein Smash-Hit, der weltweit die ersten Plätze der Hitparaden erreichte. Zum vierzigsten Geburtstag der Gruppe haben sie ein Konzert vom Dezember 2012 als CD unter dem Titel Disconnected in New York City heraus gebracht, erschienen Ende Oktober 2013 bei Proper Records. Es gibt zwei Ausgaben: eine DVD des Konzertes, begleitet von 2 CDs mit den Songs, sowie eine ausgekoppelte CD mit 13 Titeln. Aufgenommen wurde das akustische Konzert in der City Winery New York. Es ist erst der vierte publizierte Konzertmitschnitt seit 2005.

Dass sie sich für ihr Jubiläum den Mitschnitt eines Konzertes entschieden haben, war eine gute Idee. Die Band entfaltet sich live am besten. Neben den ständigen Mitgliedern sorgen Enrique «Bugs» Gonzalez und Camilo Quiñones für zusätzliche Perkussion. Sie sind nicht der Versuchung erlegen, nur die Knaller zu spielen und so ein «Best Of» Album zu kreieren, sondern haben tief in ihrer Songkiste gewühlt und auch einige weniger bekannte Titel gewählt. (The Neighborhood, Tears Of God, Oh Yeah, Little Things). Natürlich fehlt La Bamba nicht, die Aufnahme ist aber ein Medley mit Good Lovin' . Ihr Sound hat sich über Jahre entwickelt und so ist eine Scheibe entstanden, die eine reife Band zeigt die nichts von ihrer Faszination verloren hat. Gekonnt mischen sie ihre im Grunde experimentelle Musik mit Pop Elementen und kreieren so einen Sound, der gleichzeitig anspruchsvoll und gefällig ist. Dazu kommt ein traumwandlerisches instrumentales Können. Herausragend: Maria Christina und Chuco's Cumbia. Letzterer gibt den beiden Perkussionisten Enrique «Bugs» Gonzalez und Camilo Quiñones Gelegenheit sich zu entfalten. Die Band hat eine grosse Vergangenheit hinter sich. Das Album zum 40 jährigen Jubiläum demonstriert, dass sie auch in Zukunft ihren Platz behaupten werden.

 
Los Lobos – Disconnected In New York City (2013)
1. Intro
2. The Neighborhood
3. Oh Yeah
4. Chuco's Cumbia
5. Tears of God
6. Venganza de los Polados
7. Tin Can Trust
8. I Got To Let You Know
9. Maria Christina
10. Malaque
11. Little Things
12. Set Me Free (Rosa Lee)
13. La Bamba / Good Lovin'
 
César Rosas (git, mand, voc), David Hidalgo (git, voc), Conrad Lozano (b, voc), Steve Berlin (sax, harp), Louie Pérez (git, dr), Enrique «Bugs» Gonzalez (dr, perc), Camilo Quiñones (dr, perc)