Warning: preg_match(): Compilation failed: unmatched closing parenthesis at offset 38 in /home_pr7/b/l/bluesnews.ch/htdocs/plugins/system/fix404errorlinks/fix404errorlinks.php on line 1207
www.bluesnews.ch - Ben E. King (1938 - 2015) - www.bluesnews.ch © 2018

Ben E. King (1938 - 2015)

Eine Soul Legende ist verstummt

BenEKingDer amerikanische Soul Sänger Ben. E. King ist gestorben. Am 28. September 1938 kam er als Benjamin Earl Nelson in einer Kleinstadt in North Carolina zur Welt, wuchs aber in New York auf. In den Fünfzigerjahren wurde er Sänger in der Gruppe Five Crowns, die später zu den Drifters wurde, nachdem deren Manager die ursprüngliche Besetzung entliess und durch die Mitglieder der Crowns ersetzte.

Bereits die erste Aufnahme, There Goes My Baby, kam auf den ersten Platz der R&B Charts und erreichte den zweiten in der Pop-Hitparade. Nach noch nicht mal einem Jahr verliess King die Gruppe zugunsten einer Solokarriere, arbeitete jedoch noch einige Zeit mit den Drifters. In dieser Zeit kam es zu weiteren Hits: Save The Last Dance For Me und Nobody But Me.

1960/61 entstanden die Aufnahmen von Spanish Harlem und den Leiber und Stoller Song  Stand By Me. Beide waren erfolgreich, aber Stand By Me wurde der Smash Hit seines Lebens, der auch von vielen anderen Künstlern gecovert wurde. Es wurde auch 1986 zum Titelsong einer gleichnamigen Verfilmung der Stephen King Geschichte The Body und stürmte ein zweites Mal die Charts. Er konnte jedoch nie mehr an die ganz grossen Erfolge anknüpfen und tingelte in den Siebzigerjahren sogar mit Oldies-Shows durch das Land, um sein Leben zu bestreiten.

Als Mitglied der Drifter kam er in die Rock and Roll Hall of Fame, als Solokünstler wurde er dafür nominiert, schaffte es jedoch 2009 in die North Carolina Music Hall of Fame. Bekannt wurde er auch mit der 2008 gegründeten Stiftung Stand By Me Foundation, die sich um die Förderung Jugendlicher kümmert.

Ben E. King hinterlässt eine umfangreiche Diskographie. Nun ist eine grosse Soul Stimme verstummt. Er verstarb  am 30. April 2015 in New Jersey.