Warning: preg_match(): Compilation failed: unmatched closing parenthesis at offset 38 in /home_pr7/b/l/bluesnews.ch/htdocs/plugins/system/fix404errorlinks/fix404errorlinks.php on line 1207
www.bluesnews.ch - Musikwelt
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More

Giving Tuesday - Spendenaufruf der Blues Foundation

Conny Centeno

#Giving Tuesday für den Blues

Partner blues foundation 500x300An die Blues-Liebhaber auf der ganzen Welt,

Gestern erhielt die www.bluesnews.ch Redaktion eine Mail der Blues Foundation mit einem Spendenaufruf. Dies, damit die Blues Foundation weiterhin eine entscheidende Unterstützung im Leben von Covid-19 betroffenen Bluesmusikern leisten kann.

Markieren Sie Ihren Kalender für den #GivingTuesday am 1. Dezember 2020.

https://secure.blues.org/np/clients/blues/donation.jsp

Live Stream: ist das einen Teil unserer Zukunft?

Conny Centeno

Live stream, eine andere Art Musik zu hören

LiveStreamingCovid-19 hat uns den Anlass gegeben, unser Handeln zu überdenken. Er gab auch den Anlass, neue Wege, neue Richtungen zu erforschen, zu erkunden. Zudem hat er gezeigt, wie wichtig uns Menschen die Kultur ist. Der Wunsch diese zu erhalten hat neue Wege geöffnet. Einer davon ist das Live Streaming von Konzerten.

In eigener Sache...

Conny Centeno

Egal wie weit der Weg ist...man muss nur den ersten Schritt tun

Liebe BluesfreundInnen

Wir haben diesen ersten Schritt getan und die Covid-Situation genutzt um unsere Homepage www.bluesnews.ch einem «Facelifting» zu unterziehen – schaut rein und stöbert rum! Das Facelifting markiert auch den Beginn eines neuen Abschnitts.

Best Self-Produced Blues CD 2020 - Bad Girl von Manu Hartmann

Conny Centeno

Swiss Blues Society "Best Selfproduced Blues CD" 2020

ManuHartmannBadGirlCDCover

Die Entscheidung ist gefallen! Die nominierte "Best Selfproduced Blues CD" ist "Bad Girl" von Manu Hartmann!

Manu Hartmann „Bad Girl “- Modern Blues

ausdrucksstark; dynamisch; eigensinnig - so beschreibt sich das musikalische Schaffen der Sängerin Manu Hartmann. Die Gewinnerin des Swiss Blues Challenge 2018 ist in der Schweizer Musikszene eine feste Grösse und überzeugte auch schon Louisiana Red und Jimmy Johnson von ihrem Können. Im 2019 erreichte sie mit ihrer Band - als erste Schweizer Grossformation - das Halbfinale der Internationalen Blues Challenge (IBC) in Memphis, USA.

Zum 85sten Geburtstag von Jerry Lee Lewis

Marc Winter

Der Killer lebt

Jerry Lee Lewis alt farbeEr war ein begnadeter Performer, weshalb man ihn den «Killer» nannte. Er war Mitglied des «Million Dollar Quartets» und Gegenstand eines Skandals in den prüden USA der 1950er Jahre, der den unüberbrückbaren Gegensatz zwischen «Norden» und «Süden» deutlich machte. Aber vor allem passte Jerry Lee Lewis nie in die amerikanische Mainstram-Unterhaltung, denn er war das, was die USA gerne unten den Teppich wischt: aus einer weissen aber armen Familie. Am 29. September wird Jerry Lee Lewis 85 Jahre alt. Herzliche Gratulation!

Patricia Wilson Aden - neue CEO der International Blues Foundation

Conny Centeno

Neue CEO bei der International Blues Foundation

Patricia Wilson Aden

Die Blues Foundation freut sich, die Ernennung von Patricia Wilson Aden zu ihrer nächsten Präsidentin und CEO bekannt zu geben. Aden bringt mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung im Non-Profit-Management in die Foundation ein, mit einer Spezialisierung auf die Bewahrung und Feier der afroamerikanischen Kulturressourcen.

Bad Temper Joe

Marc Winter

Grummeln als Grundhaltung

BadTemperJoePorträtWer sich im Internet nach einer Übersetzung für «Bad Temper» umsieht, findet schnell Bedeutungen wie «miese Laune» oder «schlechte Stimmung». Tatsächlich ist es aber viel schlimmer: Eine miese Laune im Sinne von «Bad Mood» vergeht wieder, aber «bad temper» vergeht eben nicht – das ist Teil der Persönlichkeit, des «Temper»aments. Also sozusagen «schlechte Laune als Grundgefühl». Der Norddeutsche Musiker Bad Temper Joe hat sich genau diese Haltung auf die Fahne geschrieben. Doch trotz des vielleicht abschreckenden Künstlernamens zeigt sich der aus Bielefeld stammente Gitarrist und Songwriter als Mann der zarten Zwischentöne und als Anhänger des differenzierten Klanges. Seine wohl eher melancholische als schlecht gelaunte Seite zeigt sich in seinen Songtexten und in der oftmals düsteren Instrumentierung. Hier ein kurzes Porträt des vielseitigen Musikers, der eine Weissenborn Slide-Gitarre ebenso kunstvoll spielt wie die elektrische.

Philipp Fankhauser

Rolf Winter

Internationale Klasse

PhilippFankhauserSierre2011Philipp Fankhauser ist der populärste und erfolgreichste Bluesmusiker der Schweiz. Er ist über die Grenzen des Landes hinaus bekannt und begeistert auch Musikfreunde, die nicht im engeren Sinn zu den Bluesfreunden zählen. Der Erfolg ist ihm nicht in den Schoss gefallen. Er kennt die vielen Facetten des Musikerdaseins und hat alle Höhen und Tiefen des Geschäfts erlebt, bevor seine Vision in Erfüllung ging. Fankhausers ist ein exzellenter Blues- und Soulsänger, der Gefühle transportieren kann wie nur wenige. Darüber hinaus ist er ein grossartiger Songschreiber. Dazu besticht er durch seine überzeugende Bühnenpräsenz. Stilistisch ist er offen, bleibt jedoch fest  im Blues und Soul verankebnrt. Damit gelingt es ihm, auch Publikum jenseits der Bluesfreunde anzusprechen.

35 Jahre auf der Bühne

Rolf Winter

Gespräch mit dem Musiker Nico Brina

nico brina 13 jpgEr gehört zu den Menschen, die sich ihren Jugendtraum verwirklichen konnten, von ihrer Musik zu leben. Seit seinem Teenageralter ist er erfolgreich im Geschäft und hat in dieser Zeit in über 3000 Auftritten das Publikum in 19 Ländern mit seinem virtuosen Pianospiel und seiner Show begeistert. 2019 feiert er sein fünfunddreissigstes Jubiläum. Ende September wird er auch noch fünfzig. Es könnte ein Grund sein, etwas langsamer zu treten. Nicht für Nico Brina, ganz im Gegenteil. Eben erst hat er sein fünfzehntes Album «Boogie Me Up» veröffentlicht, dazu die zwei Online-Alben, die auf den üblichen Musikdiensten gestreamt werden können: «Blues Moods» und «Honky Tonk Boogie». Wir haben uns mit dem Künstler über seine Karriere und das neuste Album unterhalten.

Ehrung für den Blues?

Rolf Winter

Cla Nett für den Prix Walo nominiert

ClaNett2019Ins Leben gerufen wurde der Preis 1974 von Walo Linder als «Goldener Tell». 1980 wird er zu Ehren des Gründers «Prix Walo» genannt. Er ist die bedeutendste Auszeichnung der Schweizer Showszene und wird in verschiedenen Kategorien vergeben, die von Jahr zu Jahr unterschiedlich zusammengesetzt sind. Daneben gibt es noch einen Ehren-Prix-Walo, einen Prix-Walo-Publikumsliebling sowie den Kleinen Prix Walo für Nachwuchstalente. In der Kategorie Country/Blues/Roots wurde er bisher erst fünfmal vergeben. Für den 45. Prix Walo 2019 ist Cla Nett als möglicher sechster Preisträger nominiert.

Manu Hartmann

Rolf Winter

Portrait einer Vollblutmusikerin

ManuHartmannManu Hartmann ist eine Schweizer Musikerin, Songschreiberin und Sängerin. Für Kombination der Musikstile Jazz und Blues erhielt sie anerkennende Kritiken in Schweizer und Süddeutschen Zeitungen. Ihr Stil enthält Elemente von Funk, Soul, Gospel und Rumba-Blues, lautet der erste Teil ihres Wikipedia Eintrags und auch der Rest ist genauso lakonisch. Dabei kommt so vieles interessantes zu kurz. Hier ist ein Portrait der vielseitigen Sängerin aus Liestal.

Copyright© 2020 bluesnews.ch